Hof Armada
Wiesbaden Frauenstein

  • ca 1100 als Fronhof errichtet
  • 1338 im Besitz der Ritter von Lindau
  • 1341 Errichtung einer Kapelle
  • 1675 bis 1813 im Besitz der Grafen von der Leyen
  • 1817 erworben durch Valentin Kindlinger
  • 1832 Zerstörung sämtlicher Gebäude durch Brand
  • 1839 erworben durch die Herzöge von Nassau und Wiederaufbau zu einem Wehrhof
  • 1866 preußische Domäne
  • 1919 Beschlagnahmung durch die französische Besatzung
  • 1929 Land Hessen übernimmt Hof Armada
  • 2011 erworben durch Harald Knettenbrech, Beginn der Bau- und Restaurationsarbeiten
  • 2018 bis heute Betrieb von Pferdepensionsbetrieb, Herberge und Lernbauernbauernhof

Geschriebenes

Rheintour Blog - Besuch auf dem Hof Armada

Wiesbadener Kurier - German Design Award

Wiesbadener Kurier - Akademische Reitkunst

Geschichte neu erzählt

Neues unter altem Dach