Jetzt spenden

Spenden Sie jetzt an
die Harald Knettenbrech Stiftung

BIC:
WIBA DE 5W

IBAN:
DE91 5109 0000 0000 7025 01

Wiesbadener Volksbank eG

oder direkt per Paypal

Sie wollen mehr über uns erfahren?

Hier entlang

Stiftung

Lernen durch Tun 

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die gemeinnützige Harald Knettenbrech Stiftung fördert mit ihren Projekten in Wiesbaden Bildung für nachhaltige Entwicklung – mit dem Ziel, insbesondere Kinder und Jugendliche stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen.

Die Stiftungsprojekte

Die Harald Knettenbrech Stiftung ist eine operative Stiftung mit zwei Einrichtungen, die natur- und umweltpädagogische Angebote in Wiesbaden schaffen. Kinder und Jugendliche werden dort von qualifizierten Fachkräften beim Entdecken und „Lernen durch Tun“ begleitet. Die Begegnung mit der Natur, die handwerkliche Tätigkeit und die Auseinandersetzung mit Fragen der Nachhaltigkeit fördern das Selbstvertrauen und die Problemlösekompetenz.

Weitere Informationen

zu den Stiftungsprojekten erhalten Sie unter:

biberbau-biebrich.de

facebook.com/biberbau/

hof-armada.com/lernbauernhof/

facebook.com/hofarmada/

Vision & Mission

Die Stiftung möchte, dass junge Menschen in Wiesbaden und Umgebung die Fähigkeit und das Selbstvertrauen erlangen, in einer komplexen, sich schnell wandelnden Welt selbstbestimmt und verantwortungsvoll zu handeln. Das will sie durch Erfahrungslernen und Selbsttätigkeit in ihren naturnahen Projekten erreichen.

Anliegen des Stifters

„Lebensglück teilen“ darum geht es Harald Knettenbrech. Er selbst ist auf dem Bauernhof aufgewachsen und möchte den erfahrenen Wert dieser Lebenswelt auch kommenden Generationen vermitteln. Angesichts einer von Beschleunigung, Digitalisierung und Individualisierung geprägten Zeit werden in seinen Stiftungsprojekten Alternativen geboten: Gemeinschaftliche Aktivitäten und Bewegung im Freien, ebenso wie Ruhe und Konzentration beim Gärtnern, Keltern, Bauen oder Backen sowie beim Umgang mit Tieren.

Über den Stifter

Der Name Knettenbrech ist im Rhein-Main-Gebiet kein unbekannter, so findet er sich nach wie vor auf diversen Containern und Fahrzeugen des Unternehmens KNETTENBRECH + GURDULIC Service GmbH & Co. KG. Den Namen Knettenbrech wollte das Unternehmen als Gütesigel eines Traditionsbetriebs beibehalten. Harald Knettenbrech selbst hat das Entsorgungsunternehmen allerdings bereits 1995 verkauft und 2005 seine Stiftung ins Leben gerufen. Neben der Unterstützung bestehender Kinderhilfseinrichtungen, ist die Kinder- und Jugendfarm Biberbau in Wiesbaden Biebrich ein erstes aktives Projekt der Stiftung, welches 2008 ins Leben gerufen wurde. Seit Juli 2018 ist der Lernbauernhof Hof Armada als zweites Projekt der Harald Knettenbrech Stiftung aktiv und schafft vielfältige pädagogische Angebote. Neben dem persönlichen Engagement von Harald Knettenbrech sowie der Förderung durch die Stiftungsmittel, werden sowohl die pädagogischen Angebote auf dem Lernbauernhof Hof Armada als auch die des Biberbaus wesentlich durch Spenden unterstützt.

Unterstützungs-
möglichkeiten

Sie teilen das Anliegen des Stifters und möchten die Stiftungsarbeit unterstützen?

Herzlich willkommen - jeder Betrag zählt – schenken Sie mit uns Freude und ein Stück Lebensglück.

Harald Knettenbrech Stiftung

IBAN: DE91 5109 0000 0000 7025 01

BIC: WIBADE5W, Wiesbadener Volksbank